shadow

IFAB fina­li­siert ers­te Pha­se der Brand­schutz­an­for­de­run­gen für Vir­gin Hyper­loop One

IFAB wur­de beauf­tragt,  alle brand­schutz­re­le­van­ten Anfor­de­run­gen für die ers­te Pro­jekt­pha­se zu erstel­len.  Die­se beinhal­te­ten neben dem POD-Design auch  Tun­nel und Not­fall­ein­rich­tun­gen. Das Pro­jekt war sehr umfas­send und sowohl die Spe­zi­fi­ka­ti­on von geeig­ne­ten Design-Stan­dards, Brand­ri­si­ko­ana­ly­se, Brand­schutz­kon­zep­te sowie auch Ven­ti­la­ti­ons- und Eva­ku­ie­rungs­stu­di­en  waren Bestand­teil unse­rer Arbeit.


Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen, sie­he http://www.hyperloop-one.com

Brand­schutz­dienst­leis­tun­gen für Auto­bat­te­ri­en der IFAB

Wir haben unser Leis­tungs­an­ge­bot für Auto­mo­bil­her­stel­ler erwei­tert und kön­nen nun auch Feu­er­wi­der­stands­prü­fun­gen für Auto­bat­te­ri­en durch­füh­ren nach:

• GB/T 31467.3, Lithi­um-ion trac­tion bat­te­ry pack and sys­tem for elec­tric vehi­cles – Part 3: Safe­ty requi­re­ments and test methods

• E/ECE/324/Rev.2/Add.99/Rev.2, Annex 8E, Fire Resis­tan­ce.

IFAB im For­schungs­pro­jekt SUVEREN

IFAB wird als Unter­auf­trag­neh­mer im For­schungs­pro­jekt SUVEREN (Sicher­heit in unter­ir­di­schen städ­ti­schen Ver­kehrs­be­rei­chen bei Ein­satz neu­er Ener­gie­trä­ger) Groß­brand­ver­su­che mit Lithi­um-Ionen-Akkus durch­füh­ren. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu SUVEREN kön­nen Sie auf der Web­sei­te www.suveren-nec.info/ fin­den.

IFAB Geschäfts­füh­rer in Aus­schuss NFPA130 beru­fen

Max Lak­ko­nen, Geschäfts­füh­rer IFAB, wur­de in das tech­ni­sche Komi­tee NFPA130 (Schie­ne und Unter­grund­bah­nen) beru­fen. Von IFAB’s spe­zi­el­len Kennt­nis­sen wird damit auch der Schie­nen­ver­kehrs­markt hin­sicht­lich inter­na­tio­na­ler Stan­dards pro­fi­tie­ren. Max Lak­ko­nen war bereits in der Ver­gan­gen­heit u.a. in den tech­ni­schen Aus­schüs­sen der NFPA502 sowie NFPA750  tätig.

IFAB von 4 Was­ser­ne­bel­lösch­an­la­gen-Her­stel­lern in 2017 beauf­tragt

IFAB’s spe­zi­el­le Kennt­nis­se hin­sicht­lich akti­ver Brand­be­kämp­fungs­sys­te­me sind vor allem bei Her­stel­lern von Was­ser­ne­bel­an­la­gen sehr gefragt. IFAB führ­te allein die­ses Jahr Brand­ver­su­che für bereits 4 ver­schie­de­ne Her­stel­ler durch. Die Ver­su­che deck­ten hier­bei die Risi­ken in den ver­schie­dens­ten Berei­chen wie Schie­nen­fahr­zeu­ge, Gebäu­de und Indus­trie­ap­pli­ka­tio­nen ab.

IFAB tes­tet Argo­nit-Lösch­sys­tem für einen Hoch­ge­schwin­dig­keits­zug

IFAB hat erfolg­reich Vali­die­rungs­ver­su­che für ein Argo­nit-Brand­lösch­sys­tem  in einem skan­di­na­vi­schen Hoch­ge­schwin­dig­keits­zug durch­ge­führt.  Die­ses Sys­tem schützt Tei­le des Maschi­nen­raums und stellt gleich­zei­tig eine siche­re Eva­ku­ie­rung des Fah­rers sicher.  Die­ses war das ers­te Mal, dass IFAB für die Vali­die­rung eines sol­chen Sys­tems beauf­tragt wur­de.

Brand­schutz­be­ra­tung für das Hotel Vil­la Mon­te Vino, Pots­dam